Suche

Auktionsablauf

Wenn Sie neu bei "Bietfieber" mitmachen möchten, so bitten wir Sie, sich die folgenden Absätze aufmerksam durchzulesen. Darüberhinaus finden Sie hier weitere Hilfe zum Thema "Bieten" und "Teilnehmen".

Wir wünschen Ihnen viel Spaß!

In dieser Auktion werden Gutscheine für Produkte, Dienstleistungen und Reisen angeboten. Diese können Sie bis zu 50% günstiger ersteigern.

Gesteigert werden kann ab dem 24.03.2017 um 06:00 Uhr. Der Hammer fällt für alle Angebote am 02.04.2017 zwischen 19:00 und 22:00 Uhr.

Während der Auktion kann jeder, der möchte, ein Gebot abgeben. Voraussetzung dafür ist, dass Sie als Bieter angemeldet sind. Wenn Sie am Ende der Auktion den Höchstpreis geboten haben, erhalten Sie den Zuschlag

Die Auktion wird durch eine neutrale Bietersoftware unterstützt. Diese bietet stellvertretend für Sie als Bieter bis zu dem von Ihnen festgelegten Höchstpreis mit. Sollten Sie den Zuschlag auf ein oder mehrere Angebote bekommen, erhalten Sie nach erfolgter Zahlung ein Zertifikat, das Sie berechtigt, das Produkt direkt beim anbietenden Unternehmen in Empfang zu nehmen.

Die offiziellen Auktionsregeln (Teilnahmeregeln) stellen die Rahmenbedingungen dar, die den gesamten Auktionsprozess in Ihrem Interesse als Bieter steuern. Diese finden Sie im Menü unter "AGB".

  • Registrieren Sie sich mit der Eingabe Ihrer Daten. Dabei müssen Sie alle Felder des Registrierungsformulars korrekt ausfüllen, um sich anzumelden. Nach Bestätigung der Eingabe Ihrer Daten erhalten Sie einen Freischaltungs-Link an Ihre E-Mail-Adresse, nach dessen Aufruf Sie bei der Auktion Gebote abgeben können

  • Wenn Sie bereits bei einer früheren Auktion von DerWestenBietet.de mitgemacht haben, können Sie sich einfach mit dem gleichen Benutzernamen und Kennwort einloggen.

  • Nach dem Start der Auktion können Sie sofort für Artikel mitbieten. Wenn Sie nicht online sind aber mitbieten möchten, kann der Bietagent stellvertretend Gebote für Sie abgeben. Geben Sie einfach den maximalen Betrag - den Sie für eine Auktion bezahlen möchten - in das Feld "Höchstgebot" ein. Der Bietagent bietet, nachdem Sie durch Ihr Gebot der Höchstbietende sind, nur weiter, wenn ein anderer Benutzer Sie überboten hat. Wenn Sie Glück haben, ersteigern Sie den Artikel zu einem Betrag unterhalb Ihres Höchstgebotes - mehr werden Sie jedoch nie zahlen müssen.

  • Nach Abschluss der Auktion erhalten alle Höchstbietenden der jeweiligen Artikel per E-Mail eine Information, zu welchem Preis sie den Zuschlag für den Artikel erhalten haben und wie sie diesen bezahlen können. Auf der Website kann man sich ebenfalls über den Ausgang der Auktion informieren.

  • Bieter A möchte maximal 1.000,00 Euro für einen Artikel ausgeben, dessen Ladenpreis bei 1.500,00 Euro liegt. Demzufolge gibt er in das Feld "Höchstgebot" 1.000,00 Euro ein.

  • Für denselben Artikel setzt Bieter B ein Höchstgebot von 800,00 Euro ein.

  • Da das Maximalgebot von Bieter A höher als das von Bieter B ist, platziert der Bietagent stellvertretend für Bieter A ein Gebot von 800,00 Euro zuzüglich 1,00 Euro Erhöhungsschritt. Dies ist das niedrigste Gebot, welches Bieter A abgeben kann, um Höchstbieter bei diesem Artikel zu bleiben.

  • Bieter C ist bereit, maximal 1.100,00 Euro für denselben Artikel auszugeben und platziert ein entsprechendes Maximalgebot von 1.100,00 Euro. Da Bieter C nun das höchste Gebot platziert hat, gibt der Bietagent stellvertretend für Bieter C ein Gebot von 1.001,00 Euro ab und überbietet das Gebot von Bieter A damit um 1,00 Euro.

  • Bis zum Auktionsende wird kein höheres Maximalgebot mehr abgegeben, Bieter C erhält den Zuschlag und bezahlt 1.001,00 Euro für diesen Artikel.

Auf der Website wird im Gebotsverlauf immer der aktuelle Status für jeden Artikel angezeigt. Zusätzlich können Sie sich eine Liste für alle Artikel anlegen, für die Sie mitbieten bzw. die Sie beobachten möchten. Dazu klicken Sie bei Ansicht eines Artikels auf den Punkt "Auf die Beobachtenliste", dann wird der Artikel für Sie speziell markiert und ist in Ihrem persönlichen Menü "Meine Auktionen" abrufbar. Nach Auktionsende können Sie sich dort auch unter "Zuschläge" Ihre gewonnen Auktionen einsehen. Parallel erhalten Sie per E-Mail eine Bestätigung wenn Sie ein Gebot abgegeben haben und eine Information wenn Sie überboten wurden.

Der minimalste Erhöhungsschritt bei der Gebotsabgabe beträgt 1,00 Euro.

Mit Hilfe einer Bietersoftware (neutraler Bietagent) können Sie auch Gebote abgeben, wenn Sie überboten wurden aber nicht online sind. Geben Sie einfach den maximalen Betrag - den Sie für einen Artikel zu zahlen bereit sind - in das Feld "Höchstgebot" ein. Dieses Höchstgebot ist geheim und nur Ihnen und dem neutralen Bietagenten bekannt. Wenn ein anderer Bieter für diesen Artikel mitbietet, sein Höchstgebot aber niedriger ist als Ihres, gibt der Bietagent stellvertretend für Sie ein um den jeweiligen Erhöhungsschritt höheres Gebot ab, damit Sie wieder das Höchstgebot für den Artikel halten.

Insbesondere in den letzten Stunden vor Auktionsende kann Ihr geheimes Höchstgebot entscheidend für den Zuschlag sein, weil der Bietagent viel schneller als Sie auf Gebote anderer Interessenten reagieren kann. Der Bietagent wird nie mehr bieten, als den Betrag, den Sie als Höchstgebot festgelegt haben. Selbstverständlich können Sie Ihr Höchstgebot jederzeit, bzw. wenn Sie von einem anderen Bieter überboten wurden, manuell erhöhen.